Ein Thema im Vertrieb, über das anscheinend wenig nachgedacht wird, ist die Präsentation vor Ort.

Kaum ein Vertriebler scheint dabei mal die so berühmten Mokassins des Kunden anzuhaben.

Die meisten Entscheidet auf Kundenseite haben ein zu wenig – ZEIT.

Und wie lange dauert eine Präsentation in der Regel? Wenn man Glück hat ist sie in einer Stunde durch. Wie viel Information zur Entscheidungsfindung wurde aber in der Kundenpräsentation vermittelt? Hmmm….

Gehen wir mal eine Standard-Präsentation durch:

Teil 1: Wir sind die Helden und überhaupt – Beweihräucherung in mindestens 3 Folien

Teil 2: Ich bin auch ein Held, noch eine Folie

Teil 3: Die hier haben wir schon alle als Kunden, mindestens eine Folie (immerhin schön bunt, da nur Logos)

Teil 3: So sieht unser Produkt aus, da kommt es her, so toll ist es (Anzahl Folien? Only God knows…)

Teil 4: Wie komme ich hier wieder raus – mein Kaffe ist alle!

 

OK, das war vielleicht etwas krass. Aber haben Sie so etwas nicht auch schon einmal erlebt?

Wo ist der Kundennutzen? Wie kann ich schnell Fakten für meine Entscheidung finden? Woher weiß der Vortragende überhaupt wer vor ihm sitzt? Monolog statt Dialog…

 Kennen Sie Beispiele für faszinierende Präsentationen, die Ihnen wirklich geholfen haben?