Wenn Sie mit der Idee spielen, Social Media in Ihrer Firma zu nutzen, sollten Sie sich im Vorfeld fragen, ob das überhaupt durchführbar ist.
Im Grunde genommen kommen Sie um Social Media nicht umhin. Alleine das Auffinden Ihrer Webseite wird mehr und mehr von Ihren Aktivitäten im Social Media Bereich abhängig. Google + als Teil der Suchmaschine Google nur so als Schlagwort…

Aber es gibt einige Hürden, die Sie vor dem Start durchdenken sollten:

Haben Sie ausreichend Zeit und/oder Mitarbeiter für die tägliche Arbeit im Social Media? Besser keine  Facebook- Fanpage als eine mit einem Eintrag, der dann auch schnell mal 3 Monate alt ist.
Laufen Ihre Abteilungen vertriebsorientiert? Oder eher Budget getrieben? Falls das zweitere der Fall ist, sollten Sie vorher klären wie Sie die Zeit und Kosten verteilen. Sonst haben Sie schon vor dem Start einen Rohrkrepierer installiert und der Vertrieb und das Marketing einen neuen Streitpunkt.

Klären Sie auch das Ziel, das Sie erreichen möchten: Bekanntheit, mehr Kunden, besseres SEO, mehr Interaktion mit Ihren Kunden?

Bedenken Sie zudem, dass nicht alle Social Media Aktivitäten einen direkten ROI erzeugen. YouTube-Videos erzielen selten direkten Umsatz, machen Sie aber bekannt. Zudem ist Youtube nach Google die zweitgrößte Suchmaschine.

Das nur als kleine Anregung…